Gebirgsschlag in Heyrothsberge

Vermutlich durch eine nächtliche Sprengung im Kalibergwerk „M II“ kam es zu Schäden in der betroffenen Region. Experten berichten von eingeknickten Stützpfeilern in 800 m Tiefe. Die Erde bebte. Ein Zug springt aus den Schienen. Die Stromversorgung und Mobilfunk und der Funkverkehr sind weiterhin unterbrochen. War dies ursächlich für den Einschlag des einmotorigen Flugzeuges im Gebäude?

8. Markt der Kulturen

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit präsentierte sich der OV am Freitag den 18. Oktober beim 8. Bernburger Kulturmarkt. Nebenbei versorgten wir dabei die Bühne der Firma MAXITOP und die kleinen Stände, die durch internationaler Speisen und Getränke für das leibliche Wohl der Gäste sorgten, mit Strom. Auch unser Junghelfer Fabius hatte nebenan einen eigenen Stand vom Jugendbeirat der natürlich auch mit versorgt wurde.

Achtung!!! Neuer Fünfziger im Umlauf!

Unter dem Motto "Ein guter Jahrgang wird nicht älter, sondern immer besser." überaschten die Helfer des Ortsverbandes heute Morgen ihren Schirrmeister Patrick Müller.

Neue Telefonnummer und freies WLAN für das THW Bernburg

Der Ortsverband Bernburg ist seit gestern unter der neuen Nummer 03471/34668-0 telefonisch wieder erreichbar. Grund der neuen Nummer ist eine überarbeitetes Konzept im Kommunikationsbereich des THW sowie der Technikwechsel von einem ISDN-Mehrgeräteanschluß auf eine VOIP-Anlagenanschluß. Aus diesem Grund wurde auch die mittlerweile in die Jahre gekommene Telefontechnik gegen neue moderne Technik ausgetauscht. Im Zuge des Techniktausches ist es jetzt auch möglich den Helfern und Gästen einen freien Internetzugang über WLAN zur Verfügung zu stellen.

Üben ohne Grenzen

Kooperation zwischen THW und polnischer Feuerwehr: In einer leerstehenden Stadt in der Nähe von Breslau übten THW-Kräfte zusammen mit polnischen Feuerwehrleuten die Sicherung von Gebäuden.

Seiten

Technisches Hilfswerk - Ortsverband Bernburg abonnieren