thw.de

Herzlichen Glückwunsch: 49 Mal bestanden

In den vergangenen Tagen absolvierten insgesamt 49 THW-Helferinnen und -Helfer aus 18 Ortsverbänden die Grundausbildung. Sie stellten sich erfolgreich den Prüfungen und sind ihrem Ziel einen Schritt näher, bei Einsätzen aktiv mitzuhelfen.

Führungslehrgang im neuen THW-Ausbildungszentrum

Vom neuen Ausbildungszentrum Brandenburg/Havel profitieren auch die Helferinnen und Helfer des THW. Wo seit Anfang September Bundesfreiwilligendienstleistende ihre THW-Ausbildung erhalten, lernen jetzt ebenfalls angehende Unterführerinnen und Unterführer, ihre Aufgaben zu bewältigen.

Bundesverdienstkreuz für langjährigen THW-Helfer Helmut Englhard

Vergangenen Dienstag erhielt Helmut Engelhard das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Der saarländische Innenstaatssekretär Christian Seel verlieh ihm die Auszeichnung für sein über 56 Jahre andauerndes Engagement im THW.

THW: Messe für neue innovative Camp-Ausstattung für Auslandseinsätze

Sie sind hiermit herzlich eingeladen, an der Eröffnung der Camp-Messe „Base of Operations“ gemeinsam mit Haupt- und Ehrenamtlichen des Technischen Hilfswerks (THW) sowie internationalen Gästen teilzunehmen. Rund 60 Aussteller präsentieren am 24. und 25. Oktober 2019 in Euskirchen-Kirchheim neueste technische Innovationen und Produkte für die optimale Vorbereitung auf die Auslandseinsätze des THW.

Was laufen muss, wenn eine Pumpe laufen soll

50 THW-Einsatzkräfte aus Offenburg und Tuttlingen (Baden-Württemberg) übten am vergangenen Wochenende einen möglichen mehrtägigen Pumpeneinsatz. Dazu gehörte nicht nur, dass die Ehrenamtlichen eine Pumpstrecke errichteten. Sie bauten außerdem auch ein Camp und eine Einsatzleitung auf.

Premiere im neuen THW-Ausbildungszentrum

Abschlussprüfung: bestanden! Vergangenen Freitag legten Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdis) zum ersten Mal eine Grundausbildung im neuen THW-Ausbildungszentrum Brandenburg an der Havel ab. Alle, die im Technischen Hilfswerk (THW) einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren, können zusätzlich die THW-Grundausbildung absolvieren.

Brückenabbau nach 205 Tagen

Rund 50 ehrenamtliche THW-Helferinnen und Helfer bauten eine Behelfsbrücke über den Isar-Werkkanal bei Aschheim (Bayern) an den ersten beiden Oktoberwochenenden zurück. Diese diente zuvor als Not- und Baustellenzufahrt und wird nun von einer neuen Autobahnbrücke ersetzt.

Erstmals Gold in Memmingen

Klaus Liepert, seit 1981 im THW aktiv. Seit 2001 ist er Ortsbeauftragter im THW-Ortsverband Memmingen und seit zwei Jahren auch stellvertretender Landessprecher in Bayern. Am vergangenen Freitag wurde er mit der höchsten Ehrung des THW ausgezeichnet: dem Ehrenzeichen in Gold.

Rund 60 THW-Kräfte sichern Hauswand ab

Eine Hauswand stürzte im baden-württembergischen Rottenburg teilweise ein. 20 Stunden unterstützten rund 60 THW-Helferinnen und Helfer die Einsatzkräfte der Feuerwehr vergangenen Sonntag unter anderem bei Abstützmaßnahmen.

Zappenduster – 24-Stunden-Übung in Pfaffenhofen

Ein flächendeckender Stromausfall im bayerischen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm: Inwieweit ein THW-Ortsverband einsatzfähig ist und bleibt, wenn er autark betrieben werden muss, probte der Ortsverband Pfaffenhofen am vergangenen Wochenende in einer 24-Stunden-Übung.

Siebzehnmal gegen Ölschäden

Bereits zum dritten Mal war am vergangenen Wochenende das bayerische Kelheim Austragungsort für den Grundlehrgang für Technische Beraterinnen und Berater Ölschaden Binnen. Seit 2014 bietet der dort ansässige THW-Ortsverband den gemeinsamen Lehrgang für zahlreiche Einsatzkräfte aus Bayern an. Neu war dieses Mal, dass Helferinnen und Helfer aus ganz Deutschland daran teilnahmen.

THW- und Feuerwehr-Führungseinheiten gemeinsam ausgebildet

Vergangenes Wochenende nahmen rund 70 ehrenamtliche Einsatzkräfte der THW-Regionalbereiche Köln und Mönchengladbach gemeinsam mit Einsatzkräften dreier benachbarter Feuerwehren an einer Ausbildung und Übung für Führungseinheiten an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler teil.

Über 30 Jahre THW mit Gold gewürdigt

THW-Ortsbeauftragter Brookert Burri erhielt für seine vielseitigen Tätigkeiten und Positionen im Ortsverband Berlin-Neukölln das Ehrenzeichen in Gold. Sebastian Gold, THW-Landesbeauftragter für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt überreichte ihm während einer kleinen Feierstunde die höchste THW-Auszeichnung in den Räumen des Ortsverbandes.

Alle Jahre wieder: Übung des HCP-Moduls

Am vergangenen Wochenende übte das High Capacity Pumping Module (HCP-Modul) des THW-Landesverbands Baden-Württemberg in Rottenburg am Neckar. An der Übung nahmen rund 30 speziell für Auslandseinsätze geschulte THW-Kräfte aus 21 Ortsverbänden teil.

Ein innovatives EU-Forschungsprojekt zur Ortung verschütteter Personen

Bei natürlichen und durch Menschen verursachten Katastrophen zählt jede Sekunde: Um die Ortung und Rettung von Überlebenden in eingestürzten Gebäuden zu beschleunigen und die Arbeitsbedingungen für die Ersthelfer zu verbessern, wird das CURSOR-Projekt neue Technologien mit Drohnen, Miniatur-Robotern und fortschrittlichen Sensoren entwickeln.

Kooperation mit Fraunhofer-Institut für mehr Austausch

Vergangene Woche schloss das THW mit dem Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen (INT) eine Kooperationsvereinbarung ab. Anknüpfend an vorherige Zusammenarbeiten, vereinbarten THW-Präsident Albrecht Broemme und der Leiter des Fraunhofer INT Prof. Dr. Dr. Michael Lauster in Berlin einen Informationsaustausch hinsichtlich neuer Technologien.

THW-Experten nach Erdbeben in Albanien

Zwei THW-Einsatzkräfte sind im Rahmen der EU-Katastrophenschutzhilfe in den Einsatz nach Albanien aufgebrochen. In dem Balkanstaat gab es am 21. September 2019 zwei starke Erdbeben. Es folgten über 100 Nachbeben und schwere Unwetter. Das albanische Außenministerium stellte vergangen Dienstag ein internationales Hilfeersuchen.

Aktiv im Ruhestand: Mit Ehrenamt oder Bundesfreiwilligendienst im Technischen Hilfswerk (THW)

Der demografische Wandel stellt ehrenamtliche Hilfsorganisationen wie das THW vor neue Herausforderungen: Die Konkurrenz um die Jugend ist groß. Aber auch immer mehr ältere Menschen können und wollen nach dem Berufsleben aktiv bleiben. Das THW bietet dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe deshalb gleich mehrere Möglichkeiten, sich einzubringen.

Erfolgreiche Grundausbildung in Jordanien

112 Freiwillige an vier verschiedenen Standorten bereit für den Einsatzfall – Erneut führte der jordanische Partner des THW, das Jordan Civil Defense (JCD), vom 14.09.2019. bis zum 25.09.2019 eine angepasste THW-Grundausbildung für Ehrenamtliche durch. Sieben THW-Helferinnen und -Helfer unterstützten die jordanischen Ausbilder bei der zweiwöchigen Ausbildung in Aqaba.

Seiten